TSV Treuenbrietzen HOME
Fußball
Fußball
Tischtennis
Tischtennis
Schwimmen
Schwimmen
Zumba
Zumba
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Home
  Fußball  
  Tischtennis  
  Schwimmen  
  Zumba  
  Veranstaltungen  
News
Archiv

Tischtennis: 1. Mannschaft geschrieben von: Jens  am: 30.09.2014 18:05:31

Starker Saisonauftakt vom TSV I

Als letztes Tischtennis-Team des TSV startete am Sonntag die 1. Mannschaft in die neue Landesliga-Saison! Diese wird aufgrund der neu eingeführten Verbandsoberliga nur mit 9 Teams belegt, sodass es am Ende nur einen direkten Absteiger und einen Relegationsplatz geben wird.

Das Ziel sollte natürlich sein, beide Plätze hinter sich zu lassen!

Dies gelang zum Auftakt beim gastgebenden SV Lok Ketzin am Sonntag Vormittag schon einmal ganz ordentlich. Am Ende bejubelte das neuformierte Team um Kapitän Jens Trompke den klaren 10:3-Auswärtserfolg. Mit ihm agieren dieses Jahr Robert Benedikt an Nr.2, der eine starke Saison in der 2. Mannschaft absolvierte und ersatzweise auch bestens im Spitzenteam aushalf. An Nummer 3 wird Daniel Speidel spielen, der sich zunächst gegen das untere Paarkreuz einen besseren Start in die Punktspiele erhofft. Komplettiert wird das Team vom Youngster David Dietrich, der sich zuletzt in der 3. Mannschaft für höhere Aufgaben empfohlen hat.

Das Spitzendoppel bilden weiterhin Daniel und Jens. Im ersten Vergleich zeigten sie gekonnt ihre Klasse und überrannten ihre Kontrahenten nahezu (3:0). Am Nebentisch hatten es Robert und David mit dem Ketzin'er Spitzenduo zu tun. Als neuformierte Doppelpaarung passten natürlich noch nicht alle Einzelheiten, doch auch bei ihrem knappen 3:2-Sieg ließen beide schon gekonnte Angriffsschläge aufblitzen.

Mit der 2:0-Führung im Nacken konnten die Sabinchenstädter befreit aufspielen. Der 10:3-Sieg klingt natürlich auf dem Papier erst einmal recht deutlich, doch letztlich besaßen die Gäste einfach das bessere Ende in den Entscheidungssätzen bzw. zeigten dort ihre Nervenstärke.

So gelang es in der ersten Einzelrunde gleich drei Partien über die volle Satzdistanz zu gewinnen. Dabei konnte Jens den 5:9-Rückstand im 5. Satz noch zu seinen Gunsten drehen und Daniel gar einen 0:2-Satzrückstand und Matchbälle seines Gegenübers abwenden und doch noch kampfstark am Ende jubeln. David hatte es prompt mit einem unangenehmen Noppenspieler zu tun, doch auch er siegte nach 5 Durchgängen. Einzig Robert unterlag deutlich gegen den Spitzenspieler des Gastgebers.

In Einzelrunde zwei gelang es den selben drei TSV-Schützlingen wieder den Tisch als Sieger zu verlassen. Robert hatte leider auch dort das Nachsehen. Beim Stand von 8:2 war der erste Saisonsieg schon greifbar nahe. Jens gelang mit einem klaren Erfolg der 9. TSV-Punkt. Daniel hatte nebenan der Nr.1 wenig entgegenzusetzen, ehe sich dann unser Youngster David mit einem starken Saisonauftakt über seinen dritten Einzelsieg und am Ende auch den Mannschaftssieg freuen konnte!

TSV: J. Trompke 3,5 ; R. Benedikt 0,5 ; D. Speidel 2,5 ; D. Dietrich 3,5

 => zum Spielformular <=

letzte aktualisierung 30.09.2014 18:10:26

Tischtennis: 3. Mannschaft geschrieben von: Marvin  am: 30.09.2014 16:49:24

Zweideutige Niederlage in Werder

Zweideutig im dem Sinne, dass das Ergebnis zwar recht deutlich ist, man spielerisch aber mindestens auf derselben Ebene war. So erging es der dritten Mannschaft des TSV gegen die erste Mannschaft vom TTV Werder, am vergangenen Wochenende.
 


Beide Doppel endeten mit 3:0. Das Topdoppel der dritten Mannschaft F. Moritz/Kracht-Schmollack gewann recht sicher mit 11:9, 11:9 und 11:6. Das zweite Doppel aus Treuenbrietzen hatte deutlich weniger Chancen, trotz alledem verkauften sie sich teuer, am Ende fehlte etwas Spielpraxis als Doppel, die man aber in den nächsten Spielen und Trainingseinheiten gut sammeln kann und muss, die einzelnen Sätze gingen 9:11, 8:11 und 6:11 aus.
 
In den ersten beiden Einzeln überzeugten Fred und Kevin und gewannen beide sicher 3:0 und 3:1, Kevin musste sich zwar stark anstrengen, aber überzeugte am Ende mit einer starken Leistung.
Im unteren Paarkreuz konnten Chris und Marvin sich nicht so stark präsentieren. Spielerisch waren beiden wiederholt auf einer Ebene mit ihren Gegner zum Schluss siegte zweimal die Erfahrung mit 3:0. Zwischenstand: 3-3
 
In der zweiten Einzelrunde konnten die Sabinchenstädter keine Punkte sammeln. Fred wirkte den ganzen Abend schon etwas schläfrig, er konnte sich zur Mitte des zweiten Satzes wachrütteln, allerdings etwas zu spät, denn den ersten Satz verlor 11:8, im zweiten rannte er die ganze Zeit einem Rückstand hinterher und verlor auch zu acht. Im letzten und dritten Satz konnte er an dieser Miesere auch nichts mehr ändern und verlor auch mit acht Punkten. Bei Kevin waren die ersten drei Sätze sehr umkämpft, doch er konnte zwei von diesen für sich entscheiden. Im anschließenden vierten konnte er zwei Punkte zum Satzgewinn des Gegners abwehren, aber seinen eigenen hart erkämpften Matchball leider nicht nutzen und verlor diesen 13:11. Im entscheidenden fünften Satz ging es wieder in die Verlängerung für Kevin, am Ende fehlte nur ein wenig Kraft und vielleicht etwas Ausdauer zum Sieg (14:12 am Ende).
 
Chris konnte sich in seinem zweiten Einzel des Abends auch nicht so wirklich beweisen, er musste sich deutlich geschlagen geben, nämlich dreimal mit fünf Punkten. Marvin hatte in seinem zweiten Einzel hingegen deutlich mehr Chancen den ersten Satz verlor er zwar auch mit 11:5 danach wurde es eng. Die letzen drei Sätze gingen immer nur mit zwei Punkten in der Differenz aus, einen davon konnte Marvin gewinnen, die anderen beiden verlor er in der Verlängerung (13:11 und 14:12).

Fred hatte in seinem dritten Einzel wenige Probleme gegen die gegnerische Nummer drei und gewann sicher mit 3:1. Chris spielte in seinem dritten Einzel stark auf und verkaufte sich sehr teuer. Der gegnerischen Nummer eins, wohl gemerkt, unterlag er nur knapp im fünften Satz, wer weiß wie es ausgegangen wäre hätte er den ersten Satz (16:14) für sich entscheiden können.  Das 13. Spiel hatte Marvin gegen die gegnerische Nummer Zwei das Vergnügen es verlief ähnlich wie im Spiel davor, allerdings zog auch er wieder den Kürzeren und musste sich mit 3:1 geschlagen geben (16:14, 10:12, 9:11 und 6:11). Kevin hatte in seinem dritten Einzel ähnlich wie Fred auch nur wenige Probleme mit seinem Gegner und gewann sicher 3:1. Somit hatten sich die Spieler des TTV Werder 9 Punkte erspielt nach drei Einzelrunden. Im Anschließenden 15. Spiel hatte Marvin wenige Chancen gegen die gegnerische Nummer eins und verlor klar mit 3:0.

Fred 2,5 Kevin 2,5 Chris 0 Marvin 0

letzte aktualisierung 30.09.2014 17:15:20

Fußball: 1. Männer geschrieben von: Karsten  am: 29.09.2014 21:23:38

Erste Saisonniederlage

Am Samstag war die erste Männermannschaft beim Mitaufsteiger SV Rhinow/Großderschau. Die Gastgeber hatten in den ersten 4 Saisonspielen noch keinen Punkt geholt und so ging der bis dahin ungeschlagene TSV als Favorit ins Spiel. Verzichten musste man auf Vetter, Rhaue, J. Päpke und T. Knappe, auf der Auswechselbank nahm lediglich Agaba platz, der allerdings noch für das Sonntagsspiel der Zweiten eingeplant war. Treuenbrietzen bestimmte zunächst das Spiel, verzettelte sich aber immer wieder beim letzten Pass oder beim Abschluss. Die Gastgeber hatten in der ersten Hälfte genau 2 Möglichkeiten und machten beide rein. Beim ersten Tor nach bereits 10 Minuten spielte der TSV auf Abseits, war leider kein Abseits, der Stürmer lief alleine auf Torwart Maas zu und brachte den Ball im langen Eck unter. Der TSV rannte nun dem Rückstand hinterher, die Hausherren versuchten mit langen Bällen zu kontern, standen ansonsten sehr tief. Die Abschlüsse des TSV waren meist zu lasch um den gegnerischen Torwart in Bedrängnis zu bringen. Einzig ein Freistoß von Höhne brachte Gefahr. Als Nähte im Strafraum fiel, verwehrte der Schiedsrichter den fälligen Elfmeter. Kurz vor der Halbzeit schoss man bei einem Klärungsversuch den Gegner an und so war plötzlich der Stürmer frei vorm Tor und nutzte die zweite Chance zum zweiten Tor. In der Halbzeit nahm man sich natürlich vor, das Spiel noch zu drehen, doch nach nur wenigen Minuten pfiff der Schiedsrichter zunächst das Stürmerfoul gegen Knappe nicht, aber wertete den Zweikampf von Carl als Foul und gab Elfmeter für die Gastgeber. Doch Keeper Maas entschied sich für die richtige Ecke und konnte den Ball festhalten. In der Folge spielte weiter nur der TSV und kam Mitte der zweiten Hälfte zum verdienten Anschlusstreffer. P. Päpke flankte von links aus dem Halbfeld und fand den eingelaufenen Müller, der den Ball zum 2:1 einschob. Treuenbrietzen versuchte viel, biss sich aber immer wieder an der Abwehr die Zähne aus. Und wie schon in der ersten Halbzeit hätte es auch in Halbzeit zwei einen Elfmeter geben müssen. Diesmal wurde ein klares Handspiel übersehen. Man merkte auch, dass die Alternativen von der Bank fehlten und man kein klares Konzept fand. Je offensiver der TSV agierte, desto anfälliger wurde man für Konter, wovon die Gäste noch einen nutzten und das spielentscheidende 3:1 erzielten.
 
TSV mit: Maas - K. Päpke, Carl, Müller - P. Päpke, C. Knappe - Ross, Höhne, Näthe, Senft - Schulze
 
Die Zweite Mannschaft hat am Sonntag ein 2:2-Unentschieden in Lehnin gespielt. Die Tore für Treuenbrietzen erzielten Klöckner und Frobenius.
 
TSV II mit: Schröder, Vetter, Gärtner, Petzer, Liepe, Hähndel, Frobenius, Rhaue, Klöckner, Lehmann, Liepe (Hertel)

letzte aktualisierung 29.09.2014 21:24:14

Fußball Nachwuchs: E Junioren geschrieben von: Gunnar  am: 28.09.2014 19:28:11

E I siegt beim FC Stahl mit 9:4

 Heut morgen musste die E I  beim Tabellenletzten Stahl Brandenburg II antreten und gewann am Ende verdient mit 9:4 (4:3) Stahl II spielte nicht wie ein punktloser Tabellenletzter ,offenbarte aber grosse Abwehrschwächen,die unsere Jungs gut ausnutzten.Die Tore für den TSV erzielten Marlon Kröger 5x ,Magnus Hagen 3x und der Kapitän Janis Jacobi.Stark aufgelegt waren auch Paul Leistner und Leon Gaedke ,die beide mehrere Tore vorbereiteten.Gut ausgeholfen hat uns Norman Hoffmann ,der Noah Sieberhein im Tor gut vertreten hat.

TSV mit : Norman Hoffmann,Janis Jacobi, Ole Drescher ,Malte Schmidt ,Quentin Baatzsch ,Leon Gaedke,Magnus Hagen, Paul Leistner ,Domenic Heinze und Marlon Kröger

 


 

letzte aktualisierung 28.09.2014 19:28:44

Fußball Nachwuchs: C Junioren geschrieben von: Lars  am: 28.09.2014 09:21:56

Wenn alles gepaßt hätte ...

Jonas (13 re.) wird noch gestoppt, li. Tim (14)
Jonas (13 re.) wird noch gestoppt, li. Tim (14)
Im Auswärtsspiel bei Turbine Potsdam U15 am Samstag auf Kunstrasen mußten unsere C-Junioren ersatzgeschwächt antreten. Trotzdem sollte ein achtbares Ergebnis beim Staffelfavoriten erzielt werden. Wir kamen gut ins Spiel und nach Pass von Luca Dähne startete Jonas Ehrenberg durch, aber die Torhüterin war schneller und konnte den Ball mit letztem Einsatz klären. Die Turbinemädels ließen den Ball gut laufen, aber unsere Abwehr stand dicht und die Fernschüsse der Potsdamerinnen waren ungefährlich. Dann eine Flanke von Links, Torhüter Willy Schulz läßt den leichten Ball durch die Hände gleiten und im Nachsetzen fällt das 1:0 (`9.) für Potsdam. Turbine gewinnt die Oberhand und nach doppelten Doppelpass zieht die Stürmerin von der Strafraumgrenze ab, aber Willy hält den Ball sicher.  Kenny Jänicke in seinem ersten Spiel stört im Mittelfeld erfolgreich, der Ball kommt zu Axel Schulz und dieser lang über Rechts zu Luca. Luca läuft durch, die Torhüterin kommt raus, die Verteidigerin ist auch dabei - Pressschlag und der Ball rollt ins Tor zum 1:1 (`21.).
Endlich Halbzeit ...
Endlich Halbzeit ...
Plötzlich ist es ein gleichwertiges Spiel, wir behalten unsere Kontertaktik bei und können das Spiel offener gestalten. Ecke von Jakob Schlunke und Tim Böttche nimmt den Ball direkt, aber die Torhüterin kann halten. Kurz danach spielt Turbine schnell in die Spitze, die Stürmerin läuft frei durch und versucht den Ball zu lupfen. Willy bekommt aber noch eine Hand an den Ball und kann die Chance vereiteln. In der Halbzeitpause gab es endlich Zeit zum Verschnaufen, denn es war bis jetzt ein sehr laufintensives Spiel. Die Taktik ist bis dahin aufgegangen und wir wollten weiterhin mit großem Einsatz das Spiel offen halten. Turbine doppelt jetzt Luca, um unseren spielstärksten Spieler in Schach zu halten. Ramzi El-Nasser fängt einen Querpass ab und schießt noch in unserer Hälfte ab - die Torhüterin steht zu weit vorm Tor und hat große Mühe, den Ball vor der Linie zu halten. Die Abwehr um Axel Schulz, Tom Martin und Felix Keller kämpft um jeden Ball und läßt kaum Kombinationen von Turbine zu. Vorallem Kapitän Daniel Micklisch "räumt" als Sechser fast alles ab und somit probiert es Turbine nur mit Fernschüssen, die nicht gefährlich sind. Jonas setzt sich im Laufduell über Rechts durch und es gibt Ecke. Schön getreten von Jakob kommt Luca am langen Pfosten frei zum Kopfball, aber leider geht der Ball scharf über die Latte. Fast im Gegenzug verliert Axel einen Pressschlag gegen die Stürmerin, sie stochert nach und schiebt frei vor Willy zum 2:1 (`48.) ein. Wir schieben uns jetzt weiter nach vorn, Axel rückt ins Mittelfeld, um Druck zu machen.
Lucas Kopfball (verdeckt hinter der Nr. 2) geht über die Latte, Ramzi (9) und Kenny (2) warten ab
Lucas Kopfball (verdeckt hinter der Nr. 2) geht über die Latte, Ramzi (9) und Kenny (2) warten ab
Langer Ball von Axel auf Jakob, der ist halblinks schon im Strafraum - sein Schuss geht übers Tor. Turbine versucht es weiter im Fernschüssen, aber Willy kann immer wieder klären. Dann Freistoß für Turbine aus 25m halblinke Position. Willy springt nicht hoch und der direkte Ball geht unter die Latte zum 3:1 (`55.) ins Netz. Und Potsdam legt nach guter Kombination gleich nach und es steht 4:1 (`58.). Das Spiel war entschieden, aber wir versuchen trotzdem, noch ein Tor zu erzielen. Wieder Fernschuss von Jakob, leider aus zu großer Entfernung. Ramzi erkämpft sich den Ball und passt lang auf Jonas - dieser dringt von rechts in den Strafraum ein und zieht ab - knapp am langen Pfosten geht der Ball ins Aus. Dann ist Luca über Rechts frei durch, aber aus spitzem Winkel geht sein Schuss übers Tor. Der Turbine-Trainer sprach unseren Jungs nach dem Spiel für die starke Leistung ein großes Lob aus. "Ihr habt wirklich stark gespielt, den Mädels alles abverlangt. Und unsere Jungs sollen den Kopf nicht hängen lassen. Schließlich trainieren die Mädchen 9 Einheiten a 1,5 h pro Woche. Wenn alles gepaßt hätte bei Euch ... währt Ihr nicht mit einer Niederlage nach Hause gefahren." (O-Ton Turbine Trainer Theuerkorn). Damit ist alles gesagt. UNSER AUFGEBOT: W.Schulz (Tor) - T.Martin, A.Schulz, F.Keller - D.Micklisch - R.El-Nasser, K.Jänecke (`59. M.Friedrich), L.Dähne (1), J.Schlunke - T.Böttche, J.Ehrenberg.

letzte aktualisierung 28.09.2014 10:24:36

Fußball Nachwuchs: E Junioren geschrieben von: Gunnar  am: 27.09.2014 19:14:32

TSV E III weiter mit weißer Weste

 


Heut morgen reiste die E III des TSV nach Deetz ins Parkstadion.Auf der schönen  Anlage wurde in der letzten Saison noch mit 1:3 verloren ,man wollte auf jeden Fall punkten.Kurz nach Beginn köpfte Lasse Schulz eine Ecke von Philipp Tessmer zum 1:0 ein.Deetz wurde stärker und nach 13 min fiel der Ausgleich. Doch postwendend köpfte wieder Lasse "Hrubesch " Schulz wieder eine Ecke,diesmal von Felix Leistner ein. und nun kamen die Spielzüge ins Rollen und so erzielten Till Herder und erneut Lasse Schulz die 4:1 Pausenführung.
Kopfballungeheuer Lasse Schulz
Kopfballungeheuer Lasse Schulz
Direkt nach dem Wechsel gelang Lasse sein vierter Streich und das Match war entschieden.Die Jungs spielten Souverän und sorgten durch Robert Staudigel und Felix Leistner für den 7:1 Endstand. Weiter so Jungs !!!

TSV mit Norman Hoffmann, Lucas Geier, Nils Becke, Noah Dähne, Robert Staudigel, Philipp Tessmer,Lasse Schulz, Johann Specht, Hannes Keller ,Till Herder und Felix Leistner

 

letzte aktualisierung 28.09.2014 19:29:23

Schwimmen geschrieben von: Katrin  am: 26.09.2014 17:51:48

20 Schwimmer legten Sportabzeichen ab


13 Jungs, 4 Mädchen und 3 Übungsleiter
Geschafft!!!
Geschafft!!!
haben in den vergangenen Wochen die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen erfolgreich abgelegt. Neben den Schwimmdisziplinen mussten sie im Sprint, Springen, Werfen und Ausdauerlaufen zeigen, wie fit sie sind.

Nun gehen die Schwimmer nach dem langen Sommer in eine kleine Herbstpause, bevor dann nach den Oktoberferien das Wintertraining in der Beelitzer Schwimmhalle beginnt.

letzte aktualisierung 26.09.2014 21:58:45

Allgemein geschrieben von: Micha  am: 26.09.2014 12:10:16

Flutlicht Waldstadion

Gestern war es nun soweit. Nachdem wir die erforderliche Baugenehmigung erhalten haben, konnte die Firma Elektro Belitz mit der Bauausführung zur Errichtung der Flutlichtanlage im Waldstdion beginnen. Wie vielleicht nicht alle wissen, wurde der erste Teil des Flutlichtes vor genau 10 Jahren installiert. Die vorhandenen beiden Masten werden um weitere vier Masten ergänzt, womit im Jubiläumsjahr die Anlage hoffentlich gänzlich fertiggestellt werden kann. Am gestrigen Tag konnten bereits die unteren Mastelemente gestellt werden. Hierfür wurden durch die Mitglieder des TSV die erforderlichen Gruben ausgehoben. An dieser Stelle herzlichen Dank an alle Mitwirkenden. In den nächsten Tagen sind die Kabelgräben auszuheben, wofür wir sicher wieder eure Mithilfe benötigen werden.


Schwimmen geschrieben von: Katrin  am: 24.09.2014 05:43:20

Letzte Chance fürs Sportabzeichen


Liebe Schwimmer, morgen, am Donnerstag, den 25. September 2014, treffen wir uns das letzte Mal, um weitere Bedingungen für das Sportabzeichen abzulegen. Alle, die mitmachen möchten, sollten unbedingt dabei sein. Wir treffen uns 17 Uhr gleich in Sportzeug auf dem Sportplatz des Gymnasiums und werden bis ca. 18 Uhr / 18.30 Uhr die einzelnen Disziplinen ablegen. Leider ist nicht so schönes Wetter angesagt wie vorige Woche, aber wir schaffen das schon.

letzte aktualisierung 24.09.2014 05:43:54

Fußball: Alte Herren geschrieben von: Frank  am: 23.09.2014 15:29:03

deutlicher Sieg gegen Belzig


Am letzten Freitag trafen die Oldies des TSV auf ihre Altersgefährten aus Belzig. Die Borussen aus Belzig hatten sich viel vorgenommen, denn sowohl beim Hinspiel (0:0), als auch beim Turnier im Rahmen des Altstadtsommers (0:2) gelang ihnen kein Tor und kein Sieg. Um es vorwegzunehmen, ein Tor gelang ihnen diesmal, aber am Ende gab es eine deutliche Niederlage. Aber der Reihe nach. Das Spiel begann ausgeglichen und lebte von einigen Fehlern in der Abwehr beider Mannschaften. Nach knapp 10 Minuten verlor ein Borusse den Ball ca. 30 Meter vorm eigenen Tor an Stefan Krüger, dieser lief noch ein paar Meter und konnte dann mit einem straffen Schuß den Keeper zum 1:0 überwinden. Mitte der 1. Hälfte fiel dann der Ausgleich, nach einem Stellungsfehler in der TSV Abwehr. Kurz vor der Halbzeit konnte dann Holger Neumann per Kopf nach einer Ecke den Halbzeitstand erzielen. Nach der Pause kam Belzig schnell zum Ausgleich, durch einen eher harmlosen Schuß, der unserem Ersatzkeeper Hendrik durch die "Hosenträger" flutschte. Borussia wollte wohl mehr und wurde jetzt klassisch ausgekontert. Zunächst Kai Höhne über links, Flanke flach vors Tor und Bernd Martin musste nur noch einschieben. Dann Rückpass per Kopf durch einen Belziger Abwehrspieler genau auf Markus Heppe, der umkurvt noch den Torhüter und schiebt zum 4:2 ein. 5:2 durch Mike Knorrek, der nach einem Konter allein zentral auf den Keeper zuläuft und vollendet. Den Schlußpunkt aus TSV Sicht setzt Kai Höhne mit einem schönen Schlenzer von halblinks ins lange Eck. Etwas Ergebniskosmetik kurz vor Schluß durch die Belziger zum 6:3 Endstand. Am Ende ein gutes Alt Herren Spiel mit einem nicht unverdienten Sieger, aber einem etwas zu hohen Ergebnis. Uns war es egal !!

TSV mit: Wetzel - Meinusch, Büntig, Neumann (1), Lehmann, Schwindt - Knorrek (1), Wuller, Höhne (1), Lüllwitz, Krüger (1), Jeck - Zillmer, Heppe (1), Martin (1)

 


Home
  Vorstand  
  Chronik  
  Ehrenmitglieder  
  Vereinsheim  
  Kontakt  
  Internes  
     
     
     
   
   
   
Impressum  nach obenBesucherzahl: